Nächtliches Zähneknirschen

Leiden Sie unter nächtlichem Zähneknirschen?
Mahlen Sie vielleicht auch tagsüber mit den Zähnen?

Beim Zähneknirschen werden - meist unbewusst - die Zähne aufeinander gepresst und gerieben. Dadurch entstehen langfristige Schäden an der Zahnsubstanz, aber auch Schmerzen am Kiefergelenk.

Außerdem kann es, besonders beim Zähneknirschen nachts, zu starken muskulären Verspannungen im Hals-und Kopfbereich kommen. Mit der Folge von Kopfschmerzen, Spannungsschmerz im Hals-Schulter-Bereich oder auch Tinnitus-Beschwerden.

Die hauptsächliche Ursache für das meist nächtliche Zähneknirschen ist emotionaler Druck und Stress. Aber auch ein orthopädisches Problem der Kiefergelenke kann dahinterstecken, ebenso wie nicht ordnungsgemäß sitzende Zähne oder Zahnersatz.

Überlegen Sie, was Sie dagegen tun können. Bewegung und Entspannungs-Übungen sind immer empfehlenswert, vielleicht können Sie auch etwas an Ihren Lebensumständen ändern.

Wichtig ist jedoch eine Lösung, die sofort hilft und Ihre Zähne effektiv schützt.

Oft ist diese Erste-Hilfe eine Knirscherschiene (Zahnschiene oder Aufbiss-Schiene), die Sie in der Nacht tragen und damit verhindern, dass Ihre Zähne dauerhaft geschädigt werden.

Kommen Sie deshalb zu uns, lassen Sie sich beraten.      


Rufen Sie uns an: Telefon 0931 - 55329

Unsere Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Dr. Winfried Gärtner und Kollegen · Ihr Zahnarzt-Team in Würzburg - direkt in der Innenstadt